Chemnitzer Touristin auf Hauptstrasse überfahren

(TheNation) Am Samstagabend, den 01. April wurde in Bang Niang auf Höhe des Marktes/Tsunami Denkmal eine 40-Jährige Touristin aus Chemnitz von einem konvertierten Pick-Up überfahren. Der 17-Jährige Fahrer begann anschliessend Fahrerflucht. Da dieser Abschnitt wegen den dort anliegenden Touristenmagneten, sowie der berüchtigten Bang-Niang T-Kreuzung mittlerweile Videoüberwacht ist, konnte der Unfallfahrer innerhalb kurzer Zeit ermittelt und verhaftet werden.

Laut Angaben der Polizei besitzt der Unfallfahrer keine gültige Fahrerlaubnis und wurde desweiteren wegen rücksichtslosem Fahren mit Todesfolge angeklagt. Der Ehemann des Opfers wurde von der Polizei als Zeuge verhört, die Deutsche Botschaft ist eingeschaltet um bei der Rückführung der sterblichen Überreste des Opfers nach Deutschland behilflich zu sein.

Quelle: http://www.nationmultimedia.com/news/breakingnews/30311378

Was jeder über den Straßenverkehr in Khao Lak wissen muß:

In diesem Falle kommen wohl beim ersten Überblick alle Sicherheitsaspekte zusammen, auf die wir hier regelmäßig mit Nachdruck hinweisen. Daher wiederholen wir hier noch einmal die wichtigsten Punkte, die jeder Gast in Khao Lak über die Hauptstrasse wissen muß:

“Provinzielle” Verkehrs-Mentalität

Khao Lak ist selbst für Thailand tiefste Provinz und geltende Strassenverkehrsregeln setzen sich noch langsamer durch als im Rest des Landes. In diesem Punkt erleben wir in den letzten Jahren eine rasche Besserung. Vor allem hinsichtlich baulicher Maßnahmen (neue Ampeln, Beschilderung, Parallelstraßen, etc) wurde einiges getan. Auch die polizeiliche Durchsetzung bestehender Gesetze und die Einführung neuer Regeln (seit kurzem sogar die Anschnallpflicht) hat sich in den letzten Jahren bedeutend verbessert. Dennoch ist das Gesamtgeschehen im Straßenverkehr für europäische Verhältnisse wie von einer anderen Welt und vor allem in Verbindung mit den nächsten zwei Punkten mitunter tödlich.

Die Hauptstrasse in Khao Lak ist eine Autobahn für den Fernverkehr

Die Phetkaserm Road, Highway Nr 4 – die Autobahn von Bangkok nach Phuket – ist Khao Laks einzige nennenswerte Strasse und gleichzeitig Lebensader. In Thailand ist die traditionelle Rangordnung im Straßenverkehr genau umgekehrt wie wir das aus Europa kennen. Die Stärksten haben Vorfahrt und die Schwächeren müssen auf die Stärkeren achten. Nun haben die Anwohner der Touristenorte zwar “unsere” westliche Rangordnung weitgehend verinnerlicht, aber im Falle von Khao Lak ist die Hauptstraße ja auch der Durchgangsweg für den Fernverkehr. Ein großer Prozentsatz des durchlaufenden Verkehrs hat von der westlichen Idee der Rangordnung quasi noch nie gehört und verhält sich auch dementsprechend.

Linksverkehr! Linksverkehr! Linksverkehr!

Der Hauptgrund für Unfälle mit Beteiligung kontinentaleuropäischer Touristen ist der letzte Punkt in Verbindung mit der Tatsache daß die Touristen in den ersten Tagen ihres Aufenthaltes in die falsche Richtung sehen. Alle Statistiken zeigen, daß eine überwiegende Mehrheit dieser Unfälle in den allerersten Tagen des Aufenthalts stattfinden. Auch in diesem Falle war das Opfer noch nicht einmal eine ganze Woche vor Ort.

Wenn sie sich in der Nähe der Hauptstraße befinden, sehen sie zu jeder Zeit in alle Richtungen!

Ja, die Schuld im aktuellen Falle liegt natürlich eindeutig beim Fahrer, aber dies nützt den Hinterbliebenen nun leider nichts mehr. Unsere Gedanken sind bei den Hinterbliebenen des Opfers und wir möchten hier nochmals darauf hinweisen die oben genannten Punkte zu beherzigen und in der Nähe der Hauptstraße in Khao Lak zu jeder Zeit äusserste Vorsicht walten zu lassen.

Posted in: