Heiß & Schwül mit lokalen Gewitterschauern

Der April beginnt wie aus dem Buche: heiß, gegen Nachmittag einsetzende kurze Niederschläge, lokale Gewitter und erhöhte Luftfeuchtigkeit.

Endlich hat die Trockenheit ein Ende und kurze Gewitter wie lokale Niederschläge bringen kleinere Erfrischungen sowie Nachschub für Khao Laks Wasserversorgung. Dies ist noch nicht die Regenzeit, dennoch diese Jahreszeit relativ typisch. Momentan wird warme aber feuchte Luft von Südosten herangeführt welche sich in den Bergen zu lokalen Gewittern und Niederschlägen entwickeln kann. In dieser Zeit sind auch lokale Gewitterstürme möglich, so gab es eine Wetterwarnung für den 31. März in welcher vor dem Auslaufen ins Meer mit kleineren Booten gewarnt wurde. Diese Warnung ist mittlerweile aufgehoben und die Gesamtwetterlage wird vom Thai Meteorological Department momentan als “ruhig” für die Provinz Phang-Nga eingestuft.

Es ist weiterhin mit hohen Tagestemperaturen zu rechnen, welche Nachts wegen der feuchten Luft und aufkommenden Bewölkung kaum absinken. Eine kleine Brise bringt höchstens in Strandnähe etwas Abkühlung. Bei lokalen Regenfällen können kleinere Blitzfluten und kurzzeitig hohe Windgeschwindigkeiten entstehen. Auch Stromausfälle ausserhalb der Resorts sind während und nach der kurzen Gewitter zu erwarten, welche meist am späten Nachmittag auftreten. Kurz und gut: momentan sieht es nach ganz normalem Khao Lak Aprilwetter aus 😉